Was ist dein Führungsstil?

Was muss eine gute Führungskraft können?

Er muss andere Menschen in einem Wetschöpfungsprozess dabei anleiten, wirtschaftlichen Mehrwert zu produzieren. Dazu muss er Sachkompetenz und Führungskompetenz in einer Person verbinden. Er muss weitsichtige Entscheidungen treffen, Ziele setzen, den richtigen Ton finden und jede Menge Konflikte aushalten.

Tanzfläche und Balkon:

Chefs müssen, laut Ronald Heifetz (Professor für Leadership in Harvard) zeitgleich tanzen und sich und ihr Team vom Balkon aus beim Tanzen beobachten.

Mythos Motivation:

Ein Chef kann, laut Managment-Berater Reinhard K. Sprenger Mitarbeiter nicht motivieren und schon gar nicht mit Bonnuszahlungen. Er kann nur einen Rahmen schaffen, in dem Mitarbeiter sich persönlich weiterentwickeln und deshalb selbstmotiviert hohe Leistung erbringen.

Gute Führung bindet Mitarbeiter an Unternehmen. Emotional engagierte Mitarbeiter schaffen mehr Kundenzufriedenheit. So weit die Theorie. Der Engegement-Index der Unternehmensberatung Gallup kommt Jahr für Jahr zu dem gleichen Ergebnis. Der weit überwiegende Anteil der Mitarbeiter macht Dienst nach Vorschrift, weil er sich kaum mit seinem Unternehmen identifiziert. 15 Prozent haben innerlich gekündigt.

Umfrage zu den Top Faktoren für eine positive Arbeitsmotivation in Prozent

  • gutes Verhältnis zu Kollegen 65%
  • flexible Arbeitszeiten 50%
  • Kontakt zu Kollegen in der Freizeit 42%
  • viel Teamarbeit 33%
  • kostenlose Getränke 33%
  • ansprechende Raumgestaltung 32%
  • betriebliche Gesundheitsförderung 31%
  • Pflanzen im Büro 27%
  • moderne Büromöbel 25%
  • kleine Aufmerksamkeiten 17%

Umfrage zum Antrieb in Bezug auf Arbeit in Prozent

  • körperliche und geistige Fitness 4%
  • Selbstbestätigung 5%
  • Kontakt mit Menschen 7%
  • Selbstverwirklichung 11%
  • Geld verdienen 72%

 

Führungsstile:

Der Soziologe Max Weber erkannte Anfang des 20. Jahrhunderts vier Typen autoritärerer Führungsstile. Moderne Team-Führung heute gründet in der Regel auf dem Konzept der transformationalen Führung, einem Modell von MCGregor Burns aus den späten 1970er Jahren.

Charismatische Führung:

Charisma bedeutet Gnadengabe. Der charismatische Chef führt mit einer ihn erhöhenden Ausstrahlungskraft. Von den Geführten kann jedes Opfer verlangt werden, ohne dass der Vorgesetzte ihnen gegenüber verpflichtet wäre.

Bürokratische Führung

Management ist hier Verwaltung, Präzise Beschreibungen der Stellenbefugnisse und Abläufe regeln die Wertschöpfung. Es gibt keine Person, die alles beherrscht. Der Chef ist das System.

Patriarchische Führung

Der Chef hat die Autorität und Güte eines Familienvaters. Die Umgebenen haben jederzeit Zugang zum Patriarchen und sind ihm zu Gehorsam verpflichtet.

Autokratische Führung

Der Autokrat besitzt eine große Machtfülle und bedient sich eines strengen gegliederten Führungsapparates. Der Untergebene ist zu unbedingten Gehorsam verpflichtet. Der Autokratie fehlen die Wärme des Patriarchats und die Begeisterung der charismatischen Führung.

Transaktionale Führung

Beruht auf dem Prinzip des Tauschs. Führungskraft und Mitarbeiter setzen ein Ziel fest. Erreicht der Mitarbeiter dieses, wird er finanziell oder immateriell dafür belohnt. Die Grundidee stammt vom Ökonomen Peter F. Drucker in seinem Konzept „Management by Objectives“ aus dem Jahr 1954.

Transformationale Führung

Setzt auf die Werte Vertrauen, Respekt, Loyalität und Bewunderung. Wenn es Führungskräften gelingt, diese Grundlage der Beziehung zu ihren Mitarbeitern zu machen, erzielen Individuen und Teams überdurchschnittliche Leistungen. Oft steht bei diesem Führungsstil eine gemeinsame Mission im Mittelpunkt. Diese soll Verhalten und Bewusstsein der Mitarbeiter auf ein höheres Niveau heben – also „transformieren“.

 

Supporte uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Beyourownhero63/

Supporte uns auf Instagram: https://www.instagram.com/beyourownhero63/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s